Deutschland auf einen Blick
AGB | Impressum | Werbung | Quellen |
Home | Politik | Wirtschaft | Statistik | Medien | Museen | Sport | Universitäten | Alle Orte | Hotels .

        INFO BOX 2006

Politik in Deutschland

alle Landesminister des Bundeslandes auf einen Blick

politics of Germany - politique d'Allemagne


Botschaften | Bundesbehörden | Bundesgerichte | Bundeskanzler | Bundesminister |
Bundespräsidenten | Bundesregierung | Bundestag | Landesminister:
Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen
|Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz
|Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Übersicht |
Ministerpräsidenten | Gesamtübersicht | Politiker

Landesminister von Thürigen (seit 1990)

nächste Landtagswahl in Thürigen wohl im Herbst 2014

Namen-Links zu Wikipedia

Finanzminister von Thüringen

amtierender Finanzminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Marion Walsmann, * 17.3.1963 in Erfurt, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder, 1986 -1990 Volkskammerabgeordnete (ehrenamtlich), 1989 -1990 Vertreterin der CDU beim "Zentralen Runden Tisch", seit 1995 Kreisvorsitzende der CDU Erfurt.
1985 Juristin im VEB Robotron - Vertrieb - Erfurt, 1990 Amtsleiterin des Rechtsamts der Stadt Erfurt, 1990 – 2004 in verschiedenen Funktionen im Thüringer Justizministerium tätig, 2004 Mitglied des Thüringer Landtags, Mai 2008 Thüringer Justizministerin.
frühere Finanzminister von Thüringen Klaus Zeh, Details siehe Chef der Staatskanzlei
Andreas Trautvetter, * 21.9.1955 in Pappenheim
Birgit Diezel , * 10.2.1958 in Greiz, verheiratet, drei Kinder, seit 1990 Mitglied der CDU, seit 1994 stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Thüringen.
1974 - 1976, Wirtschaftskauffrau, 1976 - 1978 Abitur an der Abendschule, 1980 - 1984 Studium der Volkswirtschaft an der Martin-Luther-Universität Halle, 1991 - 1992 Leiterin der Außenstelle Gera des Thüringer Landesamtes zur Regelung offener Vermögensfragen, 1994 - 1999 Mitglied des Thüringer Landtages, 1999 - 2002 Staatssekretärin im Thüringer Finanzministerium, seit Nov. 2002 Thüringer Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin

Justizminister von Thüringen

amtierender Justizminister von Thüringen, seit 4.11.2009
Holger Poppenhäger (* 3.4.1957 in Kassel) SPD, Jurist
frühere Justizminister von Thüringen Harald Schliemann, *21.5.1944 in Neustadt in Holstein, CDU
Hans-Joachim Jentsch, * 20.9.1937 in Fürstenwalde/Spree, CDU, 1996 bis 2005 Richter des Bundesverfassungsgerichts.
Otto Kretschmer, * 23.2.1940 in Kassel; † 22.12.2004 bei Husum, SPD
Andreas Birkmann, * 14.8.1939 in Rheydt/Niederrhein, CDU
Karl Heinz Gasser , * 10.3.1944 in Dillenburg, CDU
Marion Walsmann, * 17.3.1963 in Erfurt, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder, 1986 -1990 Volkskammerabgeordnete (ehrenamtlich), 1989 -1990 Vertreterin der CDU beim "Zentralen Runden Tisch", seit 1995 Kreisvorsitzende der CDU Erfurt.
1985 Juristin im VEB Robotron - Vertrieb - Erfurt, 1990 Amtsleiterin des Rechtsamts der Stadt Erfurt, 1990 – 2004 in verschiedenen Funktionen im Thüringer Justizministerium tätig, 2004 Mitglied des Thüringer Landtags, Mai 2008 Thüringer Justizministerin.

Innenminister von Thüringen

amtierender Innenminister von Thüringen, seit 4.11.2009
Peter Michael Huber (* 21. Januar 1959 in München) CSU/CDU, Jurist
frühere Innenminister von Thüringen Karl Heinz Gasser , * 10.3.1944 in Dillenburg, CDU
Willibald Böck, * 30.12.1946, CDU, Lehrer, danach bis 1990 Bürgermeister, von 1990 bis 1992 erste Thüringer Innenminister
Franz Schuster, *15.7.1943 in Durlangen, CDU, 1992 bis 1994 Thüringer Innenminister, schließlich bis 2003 Thüringer Minister für Wirtschaft und Infrastruktur
Richard Dewes, * 12.7.1948 in Alsweiler, Saarland, SPD, 1994 bis 1999 Thüringer Innenminister, 1996 bis 1999 Landesvorsitzender der SPD in Thüringen, Nachfolger: Christoph Matschie, seit 2001 als Rechtsanwalt und Unternehmensberater tätig
Christian Köckert, *13.10.1957 in Dölzig bei Leipzig, CDU, Pfarrer, 1991 Bürgermeister von Stedtfeld, von 1995 bis 1999r Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag, von 1999 bis 2002 Thüringer Innenminister. Jetzt arbeitet er im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages www.christian-koeckert.de
Andreas Trautvetter, * 21.9.1955 in Pappenheim, CDU
Manfred Scherer, * 7.2.1951 in Freinsheim/Pfalz
katholisch, verheiratet, zwei Kinder
Jurastudium in Mannheim, 1988 Richter am Oberlandesgericht Zweibrücken, 1993 Präsident des Landgerichts Erfurt, 1996 Mitglied des Thüringer Verfassungsgerichtshofes, 1999 Staatssekretär im Thüringer Justizministerium, 2001 Staatssekretär im Thüringer Innenministerium, 2004 Staatssekretär im Thüringer Justizministerium, seit Juni 2006 Präsident des Thüringer Rechnungshofs, seit 8.5.2008 Thüringer Innenminister.

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei von Thüringen

amtierender Europaminister von Thüringen, seit 4.11.2009
Dr. Jürgen Schöning (* 1.3.1944 in Gotenhafen, Westpreußen) parteilos, Jurist
frühere Europaminister von Thüringen Gerold Wucherpfennig, * 23.9.1957 in Seulingen/Eichsfeld) CDU, Details zum Lebenslauf siehe Bauminister
Dr. Klaus Zeh, 16.11.1952 in Leipzig, katholisch, verheiratet, zwei Kinder, seit 1992 Vorstandsmitglied der Thüringer CDU, 1994 - 1999 Mitglied des Kuratoriums der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung, 1996 - 2000 Landesschatzmeister der CDU, 2001 - 2003 Landesgeschäftsführer der CDU.
1971 Abitur, 1971 - 1975 Studium an der TU-Dresden "Informa-
tionstechnik", 1978/79 Zusatzstudium "Ingenieur Pädagogik", 1982 - 1990 Problemanalytiker im "microelektronik erfurt", 1990 Promotion zum Dr. Ing. an TU Dresden, seit 1990 Mitglied des Thüringer Landtags, 1990 - 1994 Minister der Finanzen des Freistaats Thüringen, seit 6.6.2003 Minister für Soziales, Familie und Gesundheit des Freistaats Thüringen, seit 8.5.2008 Thüringer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei

Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur von Thüringen

amtierender Kultusminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Christoph Matschie (* 15.7.1961 in Mühlhausen) SPD, Mechaniker und Theologe, seit 1999 Landesvorsitzender der SPD Thüringen, von 2002 bis 2004 Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung und von 2004 bis 2009 Vorsitzender der SPD-Fraktion in Thüringer Landtag.
frühere Kultusminister von Thüringen Christine Lieberknecht
Dieter Althaus
Michael Krapp
Jens Goebel
Bernward Müller, 5.3.1950 in Kreuzebra (Eichsfeld/Thüringen), CDU, katholisch, verheiratet, zwei Kinder, Schulamtsdirektor a.D., 1968 – 1972 Studium in Jena mit Abschluss als Diplomlehrer für Mathematik und Physik, 1972 – 1990 Lehrer im Kreis Eisenberg, 1990 – 1992 Leiter des Schulamtes im Landkreis Eisenberg, 1992 – 1994 Referent im Thüringer Landesverwaltungsamt, 1994 – 1996 Referatsleiter im Thüringer, 1998 persönlicher Referent des Thüringer Kultusministers Kultusministerium, 1998 – 9. Mai 2008 Mitglied des Deutschen Bundestages, seit 8. Mai 2008 Thüringer Kultusminister

Minister für Landwirtschaft, Forsten, Naturschutz und Umwelt von Thüringen

amtierender Umweltminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Jürgen Reinholz, 15.12.1954 in Nordhausen/Thüringen verheiratet, zwei Kinder, seit Mai 1990 Mitglied der CDU.
1973 Abitur, 1975 – 1980 Studium an der TH Merseburg, Abschluss als Diplomingenieur für Verfahrenstechnik, danach diverse technische Tätigkeiten, 1993 – 1997 Projektleiter in der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH, 1997 - 2001 Geschäftsführer der Aufbaugesellschaft Ostthüringen mbH, 2001 - 2003 Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH, 6.6.2003 - 7.7.2004 Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur, seit 8.7.2004, Thüringer Minister für Wirtschaft, Technologie und Arbeit.
frühere Umweltminister von Thüringen Dr. Volker Sklenar, 6.11.1944, verheiratet, zwei erwachsene Töchter, CDU.
Ausbildung zum Land- und Pferdewirt, nach dem Studium in Jena und in Leipzig Promotion zum Dr. agr. und Tätigkeit in diversen Landwirtschaftsbetrieben.
Seit 1990 mit Direktmandat im Thüringer Landtag, unter Ministerpräsident Duchac Minister für Landwirtschaft und Forsten,
seit 1994 in der 4. Legislaturperiode Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt.

Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr von Thüringen

amtierender Bauminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Christian Carius (* 22.9.1976 in Mühlhausen/Thüringen) CDU, Jurist, seit 1999 Abgeordneter im Thüringer Landtag
frühere Bauminister von Thüringen Gerold Wucherpfennig, * 23.9.1957 in Seulingen/Eichsfeld, CDU, katholisch, verheiratet, drei Kinder.
1978 - 1985 Studium der Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung an der Uni Kassel, 1987 - 1988 stellv. Amtsleiter des Amtes für Landschaftspflege, Naturschutz und Landwirtschaft, 1989 - 1991 Amtsleiter des Amtes für Regionalplanung und Städtebau, 1991 - 1993 Dezernent; Leiter des Bau- und Umweltdezernates Landkreis Worbis, 1993 - 1999 im Thüringer Kultusministerium angestellt, 1999 - 2003 Fraktionsgeschäftsführer der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, 2003 - 2004 Staatssekretär; Chef der Staatskanzlei, 8.7.2004 bis 8.5.2008 Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, seit 8.5.2008 Minister für Bau, Landesentwicklung und Medien.

Minister für Soziales, Familie und Gesundheit von Thüringen

amtierender Sozialminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Heike Taubert (* 14.11.1958 in Reichenbach im Vogtland, Sachsen) seit 1990 SPD, Diplomingenieurin, Landrätin, seit 2004 Abgeordnete des Thüringer Landtags
frühere Sozialminister von Thüringen Hans-Henning Axthelm
Frank-Michael Pietzsch
Irene Ellenberger
Frank-Michael Pietzsch
Klaus Zeh
Christine Lieberknecht, 7.5.1958 in Weimar, seit 1981 Mitglied der CDU.
1976 Abitur, 1984 bis 1990 Pastorin im Kirchenkreis Weimar, seit 1991 Mitglied des Thüringer Landtags, 1990 bis 1992 Thüringer Kultusministerin, 1992 bis 1994 Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, 1994 bis 1999 Thüringer Ministerin für Bundesangelegenheiten in der Staatskanzlei, 1999 bis 2004 Präsidentin des Thüringer Landtags, seit 8.5.2008 Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit.

Minister für Wirtschaft, Technologie und Arbeit von Thüringen

amtierender Wirtschaftsminister von Thüringen, seit 4.11.2009 Matthias Machnig (* 15.4.1960 in Wimbern) SPD, Studium der Soziologie, Geschichte, Anglistik und Erziehungswissenschaften, seit 2005 Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, von 1998 bis 1999 Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen sowie von 1999 bis 2002 Bundesgeschäftsführer der SPD.
frühere Wirtschaftsminister von Thüringen Jürgen Reinholz, 15.12.1954 in Nordhausen/Thüringen verheiratet, zwei Kinder, seit Mai 1990 Mitglied der CDU.
1973 Abitur, 1975 – 1980 Studium an der TH Merseburg, Abschluss als Diplomingenieur für Verfahrenstechnik, danach diverse technische Tätigkeiten, 1993 – 1997 Projektleiter in der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH, 1997 - 2001 Geschäftsführer der Aufbaugesellschaft Ostthüringen mbH, 2001 - 2003 Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH, 06.06.2003 - 07.07.2004 Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur, seit 08.07.2004, Thüringer Minister für Wirtschaft, Technologie und Arbeit.
Quellen: thueringen.de, Wikipedia u.a., weitere Bearbeitung folgt

hier könnte Ihr schönes Foto zu diesem Thema stehen, Infos

Empfehlungen zum Thema Politik:

Sachbücher zu Poltik und Geschichte


Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer
die ausgezeichneten und preiswerten Reiseführer für Individualisten, Pauschalreisende und Interessierte,
klicken Sie bitte auf den Titel für Details - übrigens wird in Deutschland portofrei geliefert
alle rund 150 Titel dieses Verlages auf einen Blick: hier
Letzte Bearbeitung: 22.7.2010

nach oben

Weltweite Informationen / worldwide information / les informations mondiales:
Afrika - Amerika - Asien - Australien - Berlin - Deutschland - Europa - Frankreich - Italien - Mallorca - Österreich - Schweiz - Spanien - Tunesien - USA - die Welt

© 2002-2015 SeBaWorld, Sebastian Barzel, Berlin, Mitglied der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Alle Angaben ohne Gewähr! Der Betreiber der Seite übernimmt keine Verantwortung für die verlinkten Seiten!
Dies ist eine historische Seite, sie wird nicht mehr bearbeitet!
Die Aktualität entspricht der letzten Bearbeitung der jeweiligen Einzelseite!

Counter