Deutschland auf einen Blick
AGB | Impressum | Werbung | Quellen |
Home | Politik | Wirtschaft | Statistik | Medien | Museen | Sport | Universitäten | Alle Orte | Hotels .

        INFO BOX

Politik in Deutschland

alle Landesminister / Senatoren des Bundeslandes auf einen Blick

politics of Germany - politique d'Allemagne


Botschaften | Bundesbehörden | Bundesgerichte | Bundeskanzler | Bundesminister |
Bundespräsidenten | Bundesregierung | Bundestag | Landesminister:
Baden-Württemberg | Bayern | Berlin | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen
|Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz
|Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Thüringen | Übersicht |
Ministerpräsidenten | Gesamtübersicht | Politiker


Senatoren (Landesminister) von Hamburg

nächste Landtagswahl in Hamburg wohl im Winter 2012

Namen-Links zu Wikipedia

Senator für Kultur, Sport und Medien von Hamburg

amtierender Kultursenator von Hamburg
frühere Kultursenatoren von Hamburg Prof. Dr. Karin von Welck, parteilos, * 30.4.1947 in Buir bei Köln, seit 2004 bis 18.7.2010

Justizsenator von Hamburg

amtierender Justizsenator Dr. Till Steffen, * 22.7.1973 in Wiesbaden, Grün-Alternativen Liste (GAL), seit 7.5.2008
frühere Justizsenatoren von Hamburg Dr. Roger Kusch, CDU, * 19.8.1954 in Stuttgart, seit 2001

Senator für Wissenschaft und Forschung von Hamburg

amtierender Wissenschaftssenator von Hamburg Dr. Herlind Gundelach, * 28.2.1949 in Aalen, CDU, seit 7.5.2008
frühere Wissenschaftssenator von Hamburg Hansjörg Sinn, * 20.7.1929 in Ludwigshafen am Rhein, Chemiker, mehrere Jahre Rektor und Vizepräsident der Universität Hamburg und 1978 bis 1985 Hamburger Senator für Wissenschaft
Jörg Dräger, Ph. D., parteilos, * 1.1.1968 in Darmstadt) seit 2001 Wissenschafts- und seit 2004 auch Gesundheitssenator der Freien und Hansestadt Hamburg.

Senator von Hamburg für Wirtschaft und Arbeit von Hamburg

amtierender Wirtschaftssenator von Hamburg Axel Gedaschko, * 20.9.1959 in Hamburg, CDU, seit 7.5.2008
frühere Wirtschaftssenatoren von Hamburg Thomas Mirow, * 6.1.1953 in Paris, seit 1971 SPD an, 1991 Senator und Chef der Senatskanzlei. Nach den Neuwahlen von 1993 übernahm er zudem das Ressort Stadtentwicklung, von 1997 bis 2001 Wirtschaftssenator
Gunnar Uldall, CDU, * 17.11.1940 in Hamburg, seit 2001

Senator für Stadtentwicklung und Umwelt von Hamburg

amtierender Umweltsenator von Hamburg Anja Hajduk, * 8.6.1963 in Duisburg, Bündnis 90/Die Grünen, seit 7.5.2008
frühere Umweltsenatoren von Hamburg Dr. Michael Freytag, CDU, * 4.5.1958 in Hamburg, seit 2004

Innensenator von Hamburg

amtierender Innensenator von Hamburg Christoph Ahlhaus (* 28.8.1969 in Heidelberg) CDU, Jurist, seit 7.5.2008, wohl Nachfolger von Ole von Beust
frühere Innensenatoren von Hamburg Olaf Scholz, * 14.6.1958 in Osnabrück, SPD, von 5. bis 10.2001 Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg und von 2002 bis 2004 Generalsekretär der SPD.
Ronald Schill, * 23.11.1958 in Hamburg, Pro Deutsche Mitte / Schill, Gründungsvorsitzender der Partei Rechtsstaatlicher Offensive, von 2001 bis 2003 Zweiter Bürgermeister und Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg.
Mario Mettbach, * 24.7.1952 in Hamburg, von 1980 bis 1993 Mitglied der CDU, und von 1993 bis 1998 der STATT-Partei, 2000 trat er der Partei Rechtsstaatlicher Offensive bei, 2001 Bau- und Verkehrssenator. Mettbach war damit der erste Angehörige der Volksgruppe der Sinti, der in Deutschland ein Regierungsamt bekleidete. Im Frühjahr 2003 wählte ihn Bundesparteitag der Partei Rechtsstaatlicher Offensive als Nachfolger von Ronald Schill zum Bundesvorsitzenden. Nach der Entlassung Schills als Innensenator und Zweitem Bürgermeister ernannte Bürgermeister Ole von Beust (CDU) Mettbach zu seinem Stellvertreter, trat im 3.2005 erneut in die CDU ein.
Udo Nagel, parteilos, * 14.10.1951 in Görlitz, seit 2004

Senator für Schule und Berufsbildung von Hamburg

amtierender Kultursenator von Hamburg Christa Goetsch, * 28.8.1952 in Bonn, Bündnis 90/Die Grünen, seit 7.5.2008, Zweite Bürgermeisterin
frühere Kultursenatoren von Hamburg Ingo von Münch, * 26.12.1932 in Berlin, FDP, Jurist und Verfassungsrechtler, von 1987 bis 1991 Senator für Wissenschaft und Kultur sowie zweiter Bürgermeister in der Freien und Hansestadt Hamburg, von 1992 bis 1995 Richter am Landesverfassungsgericht in Bremen.
Rudolf Lange, FDP, * 17.9.1941 in Hamburg, Konteradmiral, und Politiker (FDP), von 2001 bis 2003 Mitglied des FDP-Bundesvorstandes, 2001 Leitung der Behörde für Bildung und Sport und bis Anfang 2002 leitete er zusätzlich die Kulturbehörde. Nach massiver Kritik an seiner Amtsführung musste er im 11.2003 zurücktreten.
Reinhard Soltau, * 29.8.1941 in Bruchhausen-Vilsen, FDP, von 2003 bis 2004 Bildungssenator der Freien und Hansestadt Hamburg
Alexandra Dinges-Dierig, CDU, * 17.2.1953 in Lübeck, seit 2004

Senator für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz von Hamburg

amtierender Sozialsenator von Hamburg Dietrich Wersich, * 27.4.1964 in Hamburg, CDU, seit 7.5.2008
frühere Sozialsenatoren von Hamburg Birgit Schnieber-Jastram, CDU, * 4.7.1946 in Hamburg, seit 2001, seit 2004 2. Bürgermeister

Finanzsenator von Hamburg

amtierender Finanzsenator von Hamburg Carsten Frigge * 13. Juli 1963 in Hamburg, CDU, Diplom-Kaufmann, seit dem 31.3. 2010, zuvor ab September 2008 Staatsrat für Wirtschaft und Arbeit
frühere Finanzsenatoren von Hamburg Wolfgang Peiner, * 14.10.1943 in Hamburg, CDU, seit 2001
Dr. Michael Freytag, * 4.5.1958 in Hamburg, Jurist, Finanzsenator, Parteivorsitzender der CDU Hamburg, seit 7.5.2008

weitere frühere Senatoren von Hamburg

Paula Karpinski, * 6.11.1897 in Hamburg; † 8.3.2005 in Hamburg, von 1953 und von 1957 bis 1961 Senatorin für Jugend

Heinrich Landahl, * 25.1.1895 in Altona; † 22.10.1971 in Hamburg, 1945 – 1953 und 1957 – 1961 Hamburger Schulsenator, 1946 bis 1966 auch Mitglied der Bürgerschaft.

Dirk Nockemann, * 5.5.1958, SPD, 2000 Mitglied Partei Rechtsstaatlicher Offensive von Ronald Schill an, 2001 wurde er in die Hamburger Bürgerschaft gewählt, im 8.2003 Innensenator bis3.2004. Bei der vorgezogenen Neuwahl am 29.2.2004 war Nockemann Spitzenkandidat der Partei Rechtsstaatlicher Offensive. Da diese jedoch mit 0,4% ein schlechtes Ergebnis erzielte, trat er am Folgetag aus der Partei aus, um in die CDU zu wechseln. Ende 2004 sorgte er wieder für Schlagzeilen, da er damit liebäugelte, eine neue Rechtspartei zu gründen.

Krista Sager, * 28.7.1953 in Bremen, Bündnis 90/Die Grünen, von 1997 bis 2001 Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg und von 10.2002 bis 9.2005 Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Karl Schiller, * 24.4.1911 in Breslau; † 26.12.1994 in Hamburg, SPD, Wissenschaftler, von 1966 bis 1972 Bundesminister für Wirtschaft und von 1971 bis 1972 zusätzlich Bundesminister der Finanzen
Quellen: hamburg.de, Wikipedia u.a., weitere Bearbeitung folgt

hier könnte Ihr schönes Foto zu diesem Thema stehen, Infos

Empfehlungen zum Thema Politik:

Sachbücher zu Poltik und Geschichte


Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer
die ausgezeichneten und preiswerten Reiseführer für Individualisten, Pauschalreisende und Interessierte,
klicken Sie bitte auf den Titel für Details - übrigens wird in Deutschland portofrei geliefert
alle rund 150 Titel dieses Verlages auf einen Blick: hier

bei Delicious bookmarken Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen oneview - das merk ich mir!

Letzte Bearbeitung: 10.9.2009

nach oben

Weltweite Informationen / worldwide information / les informations mondiales:
Afrika - Amerika - Asien - Australien - Berlin - Deutschland - Europa - Frankreich - Italien - Mallorca - Österreich - Schweiz - Spanien - Tunesien - USA - die Welt

© 2002-2015 SeBaWorld, Sebastian Barzel, Berlin, Mitglied der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Alle Angaben ohne Gewähr! Der Betreiber der Seite übernimmt keine Verantwortung für die verlinkten Seiten!

Counter