Deutschland auf einen Blick
AGB | Impressum | Werbung | Quellen |
Home | Politik | Wirtschaft | Statistik | Medien | Museen | Sport | Universitäten | Alle Orte | Hotels .

        INFO BOX 2006

Politik in Deutschland

 

politics of Germany - politique d'Allemagne


Botschaften | Bundesbehörden | Bundesgerichte | Bundeskanzler | Bundesminister:
 Arbeitsminister | Außenminister | diverse Minister | Entwicklungshilfeminister
|Familienminister | Finanzminister | Forschungsminister | Gesundheitsminister
|Innenminister | Justizminister | Landwirtschaftsminister | Umweltminister
|Verkehrsminister | Verteidigungsminister | Wirtschaftsminister | Übersicht |
Bundespräsidenten | Bundesregierung | Bundestag | Landesminister |
Ministerpräsidenten | Gesamtübersicht | Politiker


amtierender Bundesminister für Wirtschaft und Energie: Sigmar Gabriel

Geburtsdatum / Geburtsort von Sigmar Gabriel * 12.9.1959 in Goslar
Amtszeit / Parteizugehörigkeit von Sigmar Gabriel seit 17.12.2013, seit 1977 SPD
Kurz-Biographie von Sigmar Gabriel Lehrer, seit dem Jahr 2009 SPD-Parteivorsitzender, von 1990 bis 2005 Mitglied des Niedersächsischen Landtages, von 1999 bis 2003 Niedersächsischer Ministerpräsident, von 2005 bis 2009 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
deutschsprachige Webseiten über Sigmar Gabriel Wikipedia: Sigmar Gabriel

frühere Bundesminister für Wirtschaft und Technologie

offizieller Name: Bundesminister für Wirtschaft (1971/72: Bundesministerium für Wirtschaft und Finanzen)
1. deutscher Bundeswirtschaftsminister 1949–1963: Ludwig Erhard: Details siehe Bundeskanzler
2. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1963–1966: Kurt Schmücker (* 10.11.1919 in Löningen; † 6. 1.1996 ebenda) CDU
3. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1966–1972: Karl Schiller
4. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1972: Helmut Schmidt: Details siehe Bundeskanzler
5. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1972–1977: Hans Friderichs (* 16.10.1931 in Wittlich) FDP
6. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1977–1982: Otto Graf Lambsdorff
7. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1982: Manfred Lahnstein (* 20.12.1937 in Erkrath, Rheinland) SPD
8. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1982–1984: Otto Graf Lambsdorff (* 20.12.1926 in Aachen) FDP Beiname "Wirtschaftsgraf"
9. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1984–1988: Martin Bangemann (* 15.11.1934 in Wanzleben) FDP
10. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1988–1990: Helmut Haussmann (* 18.5.1943 in Tübingen) FDP
11. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1990–1993: Jürgen Möllemann (* 15.7.1945 in Augsburg; † 5. 6.2003 in Marl-Loemühle) FDP "Mister 18%"
12. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1993–1998: Günter Rexrodt (* 12.9.1941 in Berlin; † 19.8.2004 in Berlin) FDP
offizieller Name nun: Bundesminister für Wirtschaft und Technologie
13. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 1998–2002: Werner Müller (* 1.6.1946 in Essen) parteiloser Manager
offizieller Name nun: Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit
14. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 2002–2005: Wolfgang Clement (* 7.7.1940 in Bochum) SPD
15. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 22.11.2005–9.2.2009: Michael Glos, *14.12.1944 in Brünnau, CSU. Seit 1976: Mitglied des Deutschen Bundestages
1981 - 1987: Vorsitzender des Arbeitskreises Finanzen und Haushalt der CSU-Landesgruppe
1987: Vorsitzender der Arbeitsgruppe Finanzen und Finanz- und steuerpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
1990 - 1992: Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr, Fremdenverkehr und Parlamentskreis MittelstandSeit 1993: Vorsitzender des CSU-Bezirksverbandes Unterfranken
Seit 1993: Mitglied des Präsidiums und des Parteivorstandes der CSU in Bayern sowie Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag und Erster Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, katholisch; verheiratet, zwei Kinder
"Ich bin hier als Atomheini dargestellt worden!" (bei Sabine Christiansen, 15.1.2006)
16. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 10.2.2009–27.10.2009: Karl-Theodor zu Guttenberg, Daten siehe Verteidigungsminister
17. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 28.10.2009–12.5.2011: Rainer Brüderle, * 22.6.1945 in Berlin, seit 1973 FDP, Diplom-Volkswirt, von 1987 bis 1998 Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, von 1998 bis 2009 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, seit 1995 stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP.
18. deutscher Bundeswirtschaftsminister von 12.6.2011–16.12.2013: Philipp_Rösler * 24.2.1973 in Sóc Trăng, Vietnam, FDP,Arzt , vom 18.2.2009 bis 27.10.2009 Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Stellvertretender Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, bis 11.5.2011 Bundesgesundheitsminister
Links und Quelle: Wikipedia sowie Biographien der amtierenden Bundesminister, Adressen und eigenes Wissen u.a., weitere Bearbeitung zu gegebener Zeit

hier könnte Ihr schönes Foto zu diesem Thema stehen, Infos

Empfehlungen zum Thema Politik:

Sachbücher zu Poltik und Geschichte


Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer Reiseführer
die ausgezeichneten und preiswerten Reiseführer für Individualisten, Pauschalreisende und Interessierte,
klicken Sie bitte auf den Titel für Details - übrigens wird in Deutschland portofrei geliefert
alle rund 150 Titel dieses Verlages auf einen Blick: hier
Letzte Bearbeitung: 23.12.2013

nach oben

Weltweite Informationen / worldwide information / les informations mondiales:
Afrika - Amerika - Asien - Australien - Berlin - Deutschland - Europa - Frankreich - Italien - Mallorca - Österreich - Schweiz - Spanien - Tunesien - USA - die Welt

© 2002-2015 SeBaWorld, Sebastian Barzel, Berlin, Mitglied der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Alle Angaben ohne Gewähr! Der Betreiber der Seite übernimmt keine Verantwortung für die verlinkten Seiten!
Dies ist eine historische Seite, sie wird nicht mehr bearbeitet!
Die Aktualität entspricht der letzten Bearbeitung der jeweiligen Einzelseite!

Counter